Dominic Barter in Bremen und Berlin




Dominic Barter
Dominic Barter – Begründer des Prozesses der “Restorative Circles” (auf Deutsch: Kreisgespräche) – ist vom 14. bis 23. August in Bremen und Berlin.

Restorative Circles sind ein Prozessmodell, dass die Idee eines wiederherstellenden, ausgleichenden Justizsystems umsetzt. Es soll also ein Ausgleich zwischen “Täter” und “Opfer” geschaffen werden, idealerweise sogar eine Versöhnung. Das interessante an seinem Prozess ist, dass Dominic nicht nur diese beiden Rollen sieht, sondern das ganze System betrachtet und an dem Prozess beteiligt – also auch “Zeugen” und “indirekt Betroffene”.

Dies steht im Gegensatz zu einem Konzept in der Justiz, dass der “Täter” seine Schuld büßen muss. Die Strafe dient zur “Reinigung” und erst wenn ausreichend gebüßt wurde, ist der Mensch in der Gesellschaft wieder willkommen.

Restorative Circles basieren auf Gewaltfreier Kommunikation, die den oben beschrieben Unterschied selbst auch klar vornimmt.

Ich habe Dominic in Findhorn/Schottland kennen und ihn dort für seine warmherzige Art und seine faszinierend klare Sprache schätzen gelernt.

Mein Urlaub ist noch nicht ganz fest geplant. Falls es dort noch reinpasst, bin ich dabei.

Organisatoren in Bremen sind Fabienne Oswald & Hinrich Lau. Alles weitere in Ihrem Infoblatt.