Gewaltfreie Kommunikation in Unternehmen




Gregg Kendrick
Wie schafft man Unternehmen, die die Bedürfnisse aller Beteiligten (Eigentümer, Aktionäre, Kunden, Mitarbeiter, Umwelt) berücksichtigen?

Welche Rolle kann gewaltfreie Kommunikation hier spielen?

Dies sind Themen mit denen sich Gregg Kendrick in seinem ersten Seminar in Europa vom 25.10 – 01.11 im Allgäu beschäftigt. Gregg ist das einzige Mitglied des NVC Training Institutes ,das ich noch nicht kenne.

Aber das ändert sich im Oktober, denn ich werde bei dem Seminar dabei sein. Wer also Gregg oder mich einmal kennen lernen möchte, hier die Ausschreibung (in Englisch, denn das Seminar ist auch in Englisch.)

Creating workplaces where people thrive: successfully implementing needs-based systemic change in businesses and nonprofits with Gregg Kendrick, USA

With his background in owning & managing small businesses, Gregg has focused the last eight years on facilitating needs-based consciousness in organizations—first in his own 19-year-old business, and then as a consultant to a variety of businesses & nonprofits including a 4-1/2 year engagement at a company that does pharmaceutical studies.

The intention within his work is to foster the fullness of needs-based consciousness—the living energy of needs—such that we not only impact the human relationships within the organization but we systemically transform the organizational processes, strategies and structures to be in harmony with this consciousness.

This training is to support those who want to bring nvc into businesses and organizations.

Mehr Information auf der Webseite des NVC Training Institutes oder in diesem Flyer.

Weiterlesen

Dominic Barter in Bremen und Berlin




Dominic Barter
Dominic Barter – Begründer des Prozesses der “Restorative Circles” (auf Deutsch: Kreisgespräche) – ist vom 14. bis 23. August in Bremen und Berlin.

Restorative Circles sind ein Prozessmodell, dass die Idee eines wiederherstellenden, ausgleichenden Justizsystems umsetzt. Es soll also ein Ausgleich zwischen “Täter” und “Opfer” geschaffen werden, idealerweise sogar eine Versöhnung. Das interessante an seinem Prozess ist, dass Dominic nicht nur diese beiden Rollen sieht, sondern das ganze System betrachtet und an dem Prozess beteiligt – also auch “Zeugen” und “indirekt Betroffene”.

Dies steht im Gegensatz zu einem Konzept in der Justiz, dass der “Täter” seine Schuld büßen muss. Die Strafe dient zur “Reinigung” und erst wenn ausreichend gebüßt wurde, ist der Mensch in der Gesellschaft wieder willkommen.

Restorative Circles basieren auf Gewaltfreier Kommunikation, die den oben beschrieben Unterschied selbst auch klar vornimmt.

Ich habe Dominic in Findhorn/Schottland kennen und ihn dort für seine warmherzige Art und seine faszinierend klare Sprache schätzen gelernt.

Mein Urlaub ist noch nicht ganz fest geplant. Falls es dort noch reinpasst, bin ich dabei.

Organisatoren in Bremen sind Fabienne Oswald & Hinrich Lau. Alles weitere in Ihrem Infoblatt.

Weiterlesen

2. Hamburger Friedenslauf: jetzt schnell anmelden!




Foto: MarMar / pixelio.de
Peace Brigades International ist eine Organisation, die ich aktiv unterstütze. Daher hier ein Aufruf zum Friedenslauf in Hamburg , der von PBI und dem Forum Ziviler Friedensdienst organisiert wird.

pbi veranstaltet am 10. Juli zusammen mit dem Forum Ziviler Friedensdienst den 2. Hamburger Friedenslauf. Es wurden prominente Unterstützer gewonnen: Schirmherr ist der Dalai Lama, Botschafter für den Frieden sind der 1. FC St. Pauli und die Band “Revolverheld”. Der Friedenslauf ist Sportevent und Bildungsprojekt, Sponsorenlauf und Friedensdemonstration zugleich.

Wir möchten an den Erfolg des 1. Hamburger Friedenslaufes anknüpfen und
bei der TeilnehmerInnenzahl die 2.000er Marke toppen. Aber hierfür brauchen wir Ihre Unterstützung! Nehmen Sie aktiv am Friedenslauf teil, schicken Sie diese Einladung an Freunde und Bekannte weiter und erzählen Sie von der Idee! Besonders die Beteiligung weiterer Schulklassen ist wichtig für den Erfolg des Friedenslaufs. Auch HelferInnen für den Tag des Laufes werden noch gesucht.

Weitere Informationen zum Lauf gibt es auf der Homepage

Weiterlesen
Inhalt abgleichen