Wieder präsent! Umgang mit Ärger

22. — 23. Oktober 2021

´…Die GFK verlangt also keineswegs, den Ärger zu unterdrücken, ihn hinunterzuschlucken — es handelt sich vielmehr darum, den Ärger vollständig auszudrücken.´ (M. Rosenberg)

Es geht darum, hinter den Ärger zu schauen, auszuprobieren, was geschieht, wenn ich den anderen einmal ganz und gar herausnehme aus der Verantwortung für meinen Ärger. Was geschieht, wenn ich aus dem Ursache-Denken aussteige, die ‘Fehler-Finde-Ohren´ abnehme

Dr. M. Rosenberg entwickelte in den 70er Jahren das Modell der Gewaltfreien Kommunikation. Es fußt auf den Erkenntnissen der humanistischen Psychologie Carl Rogers und wird in Schulen, Unternehmen und Institutionen erfolgreich eingesetzt, um in Konflikten zu vermitteln und die Bereitschaft zur Kooperation zu fördern.

Das Seminar umfasst Inputs ebenso wie Übungen und die Arbeit an Themen aus dem eigenen Arbeitsalltag, die das Modell der Gewaltfreien Kommunikation in der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern erfahrbar machen sollen.

Termine
Fr.  22.10.21     18:00–21:30
Sa. 23.10.21    10:00–18:00

Teilnahme:
Voraussetzung ist die Teilnahme an mindestens einem eintägigen Einführungskurs.

Auf Anfrage bieten wir eine Teilnahmebescheinigung an.

Moderation
Ute Faber

Kontakt

Ort
Inmir,
Hamburg-Altona

Kosten:
190 €

Author: Ute Faber

Zert. Trainerin GFK, Coach, Moderatorin, Prozessbegleiterin “Ich denke, innerer und äußerer Wandel gehören zusammen. Gewaltfreie Kommunikation ist für mich ein Weg zu einer friedlichen und nachhaltigen Welt beizutragen.“ Weitere Informationen auf www.ute-faber.de